• Roman

    Eher schwarze Romantik als finsteres Grauen

    Die Turners erscheinen auf den ersten Blick wie eine ganz normale Familie. Doch die Membran zwischen ihrer Welt und etwas dunklem und Bösen ist ausgerechnet bei dieser Familie dünner als sie sein sollte. So hütet jeder von ihnen, für sich allein ein dunkles Geheimnis. Sie sehen Monster. Nacht für Nacht kratzt es an Scheiben, beobachte sie, bittet darum herein gelassen zu werden. Selbst als das Familienidyll immer weiter zu zerbrechen droht fehlt ihnen der Mut, sich gegenseitig anzuvertrauen. Und was soll nur aus Noah, dem jüngsten der Familie werden? Schließlich beschloss er eines nachts dem Grauen das Fenster zu öffnen und ihm Einlass zu gewähren… Shaun Hamill wuchs mit Horrorromanen…

  • Short Review

    Ich bin das Opfer!

    Zwei Personen, die exakt die gleiche Geschichte ihrer Entführung erzählen, mit einer einzigen Abweichung, denn der jeweils andere soll der gefährliche Killer sein, der schon mehrere Leben auf dem Gewissen hat. Wem soll man glauben? Das spielte leider zwischendurch eine eher nebensächliche Rolle. Auf der Suche nach allem möglichen stapft man mit Chandler und Mitch durch die Story Wüste dreht sich (dank jeder Menge privatem Zwist, Pleiten, Pech und Pannen ) irgendwann im Kreis und hofft, bei all dem trockenen Staub auf Spannung, wie ein verdurstender auf eine Oase. Man kommt einfach nicht vom Fleck und die Tendenz des Ganzen ist vorhersehbar. Die Mischung aus Tomaten auf den Augen bei…